Wednesday, January 31, 2007

Oh mein Gott...

gestern habe ich eine Schuelerin, mit der ich jeden Tag in die Schule gefahren bin, angerufen, um zu fragen, ob es ihr gut geht. Sie sagte, sie geht jetzt in den Ferien am Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag in die Nachhilfeschule, um alle Faecher zu verbessern bzw. nachzuholen. "Am Samstag habe ich sogar den ganzen Tag Nachhilfeschule," sagte sie. Mein Gott, ich konnte meinen Ohren nicht richtig trauen. Sie hat jeden Tag Hausaufgaben von der Nachhilfeschule und muss dazu noch die Hausaufgaben von der Schule erledigen. Sie hat natuerlich keine Zeit mehr, etwas anderes zu machen.

4 Comments:

Blogger jpm said...

Es ist wirklich zum Verzweifeln! Ist die normale Schule so schlecht, dass die Schüler dazu noch Nachhilfeunterricht brauchen?

8:12 PM  
Blogger Hsiuwens Blog said...

man kann die Situation so formulieren: es gibt so viel zu unterrichten, dass die Lehrer in der Schule in den normalen Schultag-Stunden es nicht schaffen. Deshalb gehen die meisten Schueler nach der Schule noch in die Nachhilfeschule, um noch mehr und tiefer zu lernen. Und wenn man sieht, dass die anderen in die Nachhilfe schule gehen, geht man dann auch mit, sodass man nicht "hintergelassen" wird.

5:04 AM  
Blogger Hsiuwens Blog said...

alltag der Schueler sieht also so aus: 8 Stunden Schule, danach 3 Stunden Nachhilfeschule. Man geht erst um 22 Uhr nach Hause, dann muss man noch Hausaufgaben schreiben und sich fuer die Pruefungen am naechsten Tag vorbereiten. Deshalb schlafen viele erst um 1 Uhr oder 2 Uhr und muessen um 6 Uhr wieder aufstehen.

5:07 AM  
Blogger jpm said...

Furchtbar. Ihren Beitrag habe ich gerade an die LdL-Mailingliste weitergeleitet!!!

10:57 PM  

Post a Comment

<< Home